Deutsche Logistikdienstleister profitieren von Thermo King SLXi Hybrid-Transportkühlung

30th April 2020

Geräuscharmer Betrieb, geringere Emissionen und eine Amortisationszeit von vier bis sechs Jahren mit einer Kraftstoffeinsparung von 1,5 bis 2 Litern pro 100 Kilometer

Drei deutsche Transport- und Logistikunternehmen, die auf den Transport temperaturempfindlicher Frischeprodukte spezialisiert sind, demonstrieren, wie sie mit der Thermo King SLXi Hybrid-Kühltechnik ihre Flotte wirtschaftlich und nachhaltig zukunftssicher machen.

Die Bodan GmbH, Brocker Logistik und Jens Thomsen Spedition haben sich 2019 entschieden, ihre Flotte mit SLXi Hybrid aufzurüsten – dem ersten echten Hybrid-Kühlsystem für Trailer, das die Vorteile von Diesel- und Elektroantrieb kombiniert. Nach ersten Monaten im Realbetrieb sind die Unternehmen von der Flexibilität des Hybridantriebs überzeugt. Die Kunden können zudem leichter in Lärmschutz-Zonen ausliefern und profitieren von Kraftstoffeinsparungen.

„Umweltvorschriften, schwankende Kraftstoffpreise und das allgemeine Bestreben, ‚grün‘ zu wirtschaften, treiben die Einführung elektrifizierter Lösungen voran. Dennoch ist die langfristige Wirtschaftlichkeit das Hauptanliegen in der Logistikbranche“, sagt Francesco Incalza, Präsident von Thermo King EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). „Innovationen von Thermo King helfen unseren Kunden dabei, ihre Gesamtbetriebskosten zu kontrollieren, gleichzeitig die Effizienz zu steigern und wichtige Nachhaltigkeitsziele zu erreichen“, so Incalza. „Wir waren die ersten, die unseren europäischen Kunden echte Hybrid-Kühlaggregate angeboten haben – eine Technologie, die die Flotte unserer Kunden zukunftssicher macht und das Beste aus Diesel- und Elektroantrieb kombiniert“.

– Die Großhandelsfirma Bodan GmbH beliefert Bio-Märkte in Süddeutschland mit Naturprodukten von Obst und Gemüse bis hin zu Milch und Fleisch. Bodan legt Wert auf ökologisch orientiertes Wirtschaften und ist seit jeher offen für Innovationen, die Nachhaltigkeit ermöglichen. Eine der wichtigsten Lieferrouten für Bodan ist eine Abend- und Nachtroute durch den Schwarzwald. In diesem besonderen Fall war der Aspekt, möglichst leise auszuliefern, ebenso wichtig wie Nachhaltigkeit im Hinblick auf Emissionen und Treibstoffeffizienz.

„Eine typische Lieferung in der lärmempfindlichen Region umfasst eine Strecke von 450 bis 500 Kilometern, von 16.00 Uhr bis 2.00 Uhr morgens, mit sieben bis zehn Stopps unterwegs“, sagt Steffen Wolf, Flottenmanager bei Bodan. „Wir bedienen auf dieser Strecke Lebensmitteleinzelhändler und Hofläden an sechs Tagen pro Woche. Wenn wir unterwegs sind, ist unsere SLXi Hybrid-Einheit immer im elektrischen Modus, was nicht nur eine fast geräuschlose Kühlung ermöglicht, sondern auch Kraftstoff spart und die CO2-Emissionen reduziert.“

Brocker Logistik ist spezialisiert auf Lebensmitteltransporte im Fernverkehr und legt jährlich rund 160.000 Kilometer pro Auflieger zurück. Ein moderner Fuhrpark, Umweltbewusstsein und Offenheit für technische Neuerungen waren für den Geschäftsführer Hans-Jürgen Brocker schon immer wichtig. Er hat nicht gezögert, die Flotte um das System SLXi Hybrid zu erweitern.

„Wir halten unseren Fuhrpark auf dem neuesten Stand der Technik und der Abgasnormen. Kraftstoffersparnis und Energieeffizienz stehen bei uns immer im Vordergrund“, so Hans-Jürgen Brocker, „Wir setzen den SLXi Hybrid vor allem auf der 600 km langen Strecke zwischen Düsseldorf und Berlin ein – und zwar ein bis zwei Mal pro Woche. Bei einer Soll-Temperatur zwischen zwei bis fünf Grad Celsius ist es entscheidend, stabile Bedingungen zu haben. Der kontinuierliche Betrieb der Kühlanlage ist sehr wichtig. Die Verwendung des SLXi Hybrid im elektrischen Betrieb ist ideal für diese Anwendung, und wir setzen ihn während der Fahrt ständig ein. Wir verwenden den Dieselmotor der Einheit nur, wenn sie an den Be- und Entladestellen geparkt ist, falls kein stationärer Stromanschluss vorhanden ist.

– Die Jens Thomsen Spedition ist ein Familienunternehmen, das sich auf Lebensmittellogistik spezialisiert hat, vor allem auf Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte. Mit rund 300 Kühlaufliegern mit 200 Zugmaschinen beliefert Thomsen Großmärkte und Distributionszentren in ganz Deutschland. Die internationalen Routen führen hauptsächlich nach Skandinavien.

„Gemeinsam mit unseren Kunden und Thermo King erörtern wir regelmäßig die Möglichkeiten, den Transport wirtschaftlicher und umweltfreundlicher zu gestalten“, so Geschäftsführer Jan Thomsen. „Das neue SLXi-Hybridsystem erfüllt beide Kriterien. Wir wollten zu den ersten Unternehmen gehören, die diese innovative Technologie in die Praxis umsetzen“.

„Nachhaltigkeit wird für unsere Handelspartner und deren Kunden immer wichtiger“, betont der zweite Geschäftsführer Ulf Thomsen. „Die Investition in hybride Kältetechnik ist nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht lohnend, sondern auch ein klares Zeichen unseres Engagements für grüne Transporttechnologie. Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit kann mit dem SLXi-Hybridsystem gut kombiniert werden. Deshalb wollen wir in dieser Richtung weitergehen und die Technologie weiter fördern“.

Der SLXi Hybrid ist serienmäßig voll telematikfähig und bietet mit einer TK BlueBox-Kommunikationseinrichtung und Bluetooth®-Konnektivität volle Sichtbarkeit der Einheit und des Ladezustands. Die detaillierte Überwachung des Betriebs ermöglicht es den Kunden, die dem Elektromodus zugeschriebenen Kraftstoffeinsparungen zu realisieren.

Alle drei Kühlzüge erzielten im Durchschnitt eine Gesamteinsparung von 1,5 bis 2 Liter pro 100 km, nach Abzug des Mehrverbrauchs des LKW-Motors zur Stromerzeugung. Je nach Einzelfall bedeutet dies bei optimierten Flottenbetriebsparametern eine Amortisationszeit ab etwa vier Jahren, was deutlich unter dem typischen Anhängeraustauschzyklus von acht oder mehr Jahren liegt.

Die Thermo King Hybrid-Kühlsysteme nutzen die Frigoblock-Generator- und Inverter-Antriebstechnologie, die es ermöglicht, die Leistung je nach Bedarf oder Notwendigkeit zwischen Diesel- und Elektrobetrieb umzuschalten. Der SLXi Hybrid kann den Wechsel aufgrund der serienmäßigen Anschluss- und Geolokalisierungsfunktion automatisch vornehmen. Dies gibt Transportunternehmen die Flexibilität, nächtliche Lieferungen – inklusive Zustellung in Innenstädten, Wohngebieten und Umweltzonen.

Weitere Informationen über den SLXi-Hybrid finden Sie unter: https://europe.thermoking.com/slxi/hybrid/