Press Release

Thermo King bietet neue nachhaltige HLK-Lösungen für Schienenfahrzeuge

18th September 2018

Brüssel, 18. September 2018 Thermo King®, eine Marke von Ingersoll Rand und führender Hersteller von Temperaturregelsystemen, die in zahlreichen mobilen Einsatzbereichen der Transportbranche Anwendung finden, hat auf der InnoTrans, der weltweit größten Fachmesse für Verkehrswesen vom 18. bis 21. September in Berlin, seine neuesten Heizungs-, Lüftungs- und Klimalösungen (HLK) präsentiert, die den sich ändernden Anforderungen des Bahnverkehr gerecht werden.

Seit Jahrzehnten bietet Thermo King erstklassige Lösungen im Bereich Bahnverkehr für Doppelstockwagen, Nahverkehrszüge, U-Bahnen und Hochgeschwindigkeitszüge in aller Welt, die den Energieverbrauch und Kosten senken, für mehr Fahrgastkomfort sorgen und weniger Schadstoffe ausstoßen.

„Heute präsentieren wir unsere bahnbrechenden Bahn-HLK-Maschinen, die wie gehabt Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Fahrgastkomfort bieten, die dank eines Kältemittels mit geringerem Treibhauspotenzial allerdings deutlich umweltfreundlicher sind“, so Jessica Poliner, Vizepräsidenten und Geschäftsführerin für Thermo King Global Marine, Rail and Air. „Hersteller von Schienenfahrzeugen können sich darauf verlassen, dass die höhere Umweltfreundlichkeit nicht auf Kosten der Leistung oder des Anschaffungspreises geht.“

Thermo King bietet seinen Kunden als einer der ersten Hersteller die Auswahl des Kältemittels, wodurch diese ihre Nachhaltigkeitsziele einhalten und bestens vorbereitet sind, was kommende Vorschriften betrifft. Das neue Kältemittel R513A ist jetzt optional für vorhandene Bahn-HLK-Maschinen mit R134a erhältlich und bietet ein um mehr als die Hälfte reduziertes Treibhauspotenzial.

Wie es bei allen neuen Kältemitteln der Fall ist, versorgt Thermo King seine Kunden auch weiterhin mit den derzeitigen Produkten und stellt sicher, dass diese während ihres gesamten Lebenszyklus optimal gewartet werden, bis die Kunden für eine Umstellung bereit sind.

Alle neuen Produktentwicklungen mit fortschrittlichen Kältemitteln von Thermo King sind Teil des Ingersoll Rand EcoWise™-Portfolios. Dabei handelt es sich um Produkte, die durch Kältemittel mit niedrigem Treibhauspotenzial und hocheffizienten Betrieb für mehr Umweltfreundlichkeit sorgen.

Die Produktentwicklung von Thermo King geschieht im Rahmen des Klimaschutzversprechens von Ingersoll Rand – einer öffentlichen Verpflichtung für höhere Energieeffizienz und einen geringeren Ausstoß von Treibhausgasen durch unseren Betrieb und unserer Produkte. Die Ziele des Klimaschutzversprechens von Ingersoll Rand lauten wie folgt:

  • Senkung der Treibhausgasemissionen der Produkte um 50 Prozent bis 2020 und Einführung von Alternativen mit niedrigerem Treibhauspotenzial bis 2030;
  • eine Investition von 500 Millionen US-Dollar in produktbezogene Forschung und Entwicklung, um eine langfristige Senkung der Treibhausgasemissionen zu erreichen;
  • eine Senkung der Treibhausgasemissionen der eigenen Betriebsabläufe um 35 Prozent bis 2020.

Durch Ingersoll Rands Engagement für den Klimaschutz konnten für die Produkte des Unternehmens im Vergleich zu 2013 bis heute weltweit 11 Millionen metrische Tonnen CO2 vermieden werden. Dies entspricht den CO2-Emissionen, die durch den Stromverbrauch von 1,6 Millionen Haushalten in einem Jahr entstünden. Außerdem hat das Unternehmen die Treibhausgasintensität seiner Betriebsabläufe im Vergleich zu 2013 um 23 Prozent gesenkt.