Press Release 

Elektrische Thermo King-Kältemaschinen E-200 bringen schwedischem Online-Lebensmittelhändler MatHem.se Betriebs- und Nachhaltigkeitsvorteile

16th Januar 2020

Mit den E-200-Maschinen hat die Flotte von MatHem mehr Laderaum im Frische- und Gefrierbereich sowie eine größere Haltekapazität, damit die Lebensmittel auf dem ganzen Weg bis zum Kunden mit der richtigen Temperatur geliefert werden.

Brüssel, 15. Jan. 2020 – MatHem.se, ein schwedischer Heimlieferservice, modernisierte seine Flotte für eine höhere Effizienz und Nachhaltigkeit im Betrieb bei der direkten Belieferung von Kunden. Die 30 neuen Fahrzeuge nutzen die vollelektrischen E-200 Mehrfachtemperaturkältemaschinen von Thermo King®, einem führenden Hersteller von Temperaturregelsystemen für die Transportbranche, die in zahlreichen mobilen Einsatzbereichen Anwendung finden, und eine Marke von Ingersoll Rand. Dank der neuen, bereits in Betrieb befindlichen Flotte kann MatHem.se nachhaltig und immer mit der korrekten Temperatur Lebensmittel liefern und eine ununterbrochene Kühlkette vom Lager bis zur Haustür des Kunden gewährleisten.

MatHem.se war auf der Suche nach einer vollständige Transportkältelösung mit zwei Kühlzonen im Fahrzeug – eine für den Gefrier- und eine für den Frischebereich – und wollte den schweren Tiefkühler außer Dienst setzen, den das Unternehmen bislang für den Transport von Gefrierwaren nutzte. Das Unternehmen suchte auch nach einer für den Umweltschutz nachhaltigen Lösung, mit der die Kältemaschine auch während Lieferstopps, der Mittagspause des Fahrers oder bei längerem Abstellen des Fahrzeugs weiterbetrieben werden konnte. Die Thermo King E-200 mit zusätzlichem Akku erfüllte alle diese Anforderungen.

„Nachhaltigkeit und die Reduzierung unserer Umweltauswirkungen spiegeln sich in allen unseren Handlungen wider, auch bei unserem Transportbetrieb“, so Frederik Engelfeldt, Vertriebsleiter bei MatHem.se. „Wir garantieren unseren Kunden jederzeit die korrekte Temperatur ihrer Lebensmittel, bis sie zu Hause bei ihnen ankommen. Eine effiziente Lieferflotte ist für diese Verpflichtung kritisch und wir freuen uns, dass die Lösung von Thermo King ihr Versprechen einhält. Jetzt haben wir neben mehr Laderaum auch die Haltekapazität, dank der die Lebensmittel jederzeit auf der Lieferroute geschützt bleiben, wodurch das Risiko verdorbener Lebensmittel minimiert wird. Diese Funktion verbessert auch die Nachhaltigkeit unseres Betriebs, weil der Fahrer bei Lieferstopps den Motor ausschalten und damit den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen senken kann.“

„Die E-200 ist die nächste Generation an vollständig elektrischen Kältemaschinen und das neueste Produkt im wachsenden Portfolio unserer dieselfreien Lösungen. Sie ermöglicht unseren Kunden den sicheren Transport von Lebensmitteln und Waren – ohne Emissionen, mit geringem Geräuschpegel und maximalem Komfort für Anwohner“, sagte Johan Green, Kundenbetreuer für Thermo King in Schweden. „Wir sind stolz auf unsere Expertise und unseren Ruf dafür, mit unseren Kunden und Branchenführern zusammenzuarbeiten, um neue Technologien zu entwickeln. Wir freuen uns sehr über die positiven Rückmeldungen von MatHem.se nach der Einführung der Maschinen im Praxiseinsatz und sind davon überzeugt, dass Lösungen von Thermo King zur Zufriedenheit der Kunden, einer höheren Rentabilität und einem geringeren ökologischen Fußabdruck beitragen werden.“

Dank der Mehrfachtemperaturkonfiguration der E-200-Maschinen konnte MatHem.se im Vergleich zur vorherigen Flotte mit eigenständigen Tiefkühlmaschinen rund 80 kg Gewicht einsparen. Das bewirkt direkt einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch und erhöht den Laderaum im Fahrzeug. Die Haltekapazität wird von einem zusätzlichen Akku bereitgestellt, der vollständig unabhängig vom Fahrzeug betrieben wird und die Maschine während Lieferstopps und Pausen mit Strom versorgen kann. Dadurch kann der Fahrer ganz unbesorgt zu jeder Zeit stehen bleiben, ohne dass er das Fahrzeug zur Kühlung der transportierten Waren im Leerlauf betreiben muss.

Anders als typische Direktantriebslösungen für Dieselmotoren liefert die E-200 unabhängig von den Motoren der Fahrzeuge und verbundenen beweglichen Teilen eine konstante Kapazität und kann sowohl mit elektrischen als auch motorbetriebenen Fahrzeugen eingesetzt werden. Die E-200 verfügt über keinen Hauptkompressor oder Antriebskit und ist eine Plug-and-Play-Lösung. Die Maschine ist mit patentiertem Energiemanagement ausgestattet, das zu einem niedrigeren Energieverbrauch, höherer Fahrzeugautonomie und höherer Effizienz und Zuverlässigkeit beiträgt. Die Maschine ist auch mit den Start-/Stopp-Funktionen des Fahrzeugs kompatibel, die für zusätzliche Kraftstoffeinsparungen sorgen.

Da die E-200 vollständig elektrisch ist, sind die Fahrzeuge mit PIEK-Standards sowie UVARs (Urban Vehicle Access Regulations, Zugangsbeschränkungen) für Geräuschpegel in Stadtgebieten konform, ermöglichen das Befahren von Niedrigemissionszonen und bieten einen leisen Betrieb für Nachtlieferungen.

Die Produktentwicklung für die E-200 und die Zusammenarbeit mit MatHem.se erfolgt im Rahmen des Klimaschutzversprechens für 2030 von Ingersoll Rand, nach dem die Umweltbelastung der Kunden durch die Produkte für Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK) und Transportkälte um eine Gigatonne1 CO2e  reduziert werden soll – das entspricht der Gesamtmenge der jährlichen Emissionen von Italien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich.

Weitere Informationen über den aktuellen Status der bereits von Ingersoll Rand erreichten Ziele in Hinblick auf das Klimaschutzversprechen für 2020 erfahren Sie im vor kurzem veröffentlichten ESG-Bericht für 2018. Weitere Informationen über die Nachhaltigkeitsbestrebungen für 2030 erfahren Sie unter ingersollrand.com/2030