Press Release

Thermo King und Frigoblock stellen ihre Vision für die Stadt der Zukunft auf der IAA 2018 in Hannover vor

20th August 2018

Brüssel, 20. August 2018 – Die Anbieter von Transportlösungen Thermo King und Frigoblock von Ingersoll Rand, einem Weltmarktführer für die Schaffung komfortabler, nachhaltiger und effizienter Umgebungen, heißen Besucher am Stand #C05 in Halle 27 auf der IAA Nutzfahrzeuge vom 20. bis zum 27. September 2018 in Hannover willkommen. Die Besucher werden dort über die neuesten Lösungen beider Marken informiert, damit Transportunternehmen für zukünftige gesetzliche Regelungen gewappnet sind und ihre Betriebs- und Nachhaltigkeitsziele erreichen können.

„Die ökologische Nachhaltigkeit ist zu einem der wesentlichen Ziele des Gesetzgebers geworden, was dazu führt, dass Abgasemissionen reguliert und die Geräuschentwicklung in dicht besiedelten Gebieten begrenzt werden. Hunderte Städte in Europa beschränken die Zufahrt für Fahrzeuge und unsere Kunden möchten deshalb die Nachhaltigkeit ihres Betriebs verbessern und zugleich den emissionsfreien Transport zukunftsfähig machen“, so Pauli Johannesen, Vizepräsident und Geschäftsführer von Thermo King für LKW, Sattelauflieger und Busse in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. „Auf der diesjährigen IAA zeigen wir unsere Vision der Stadt der Zukunft – Thermotopia. Die Zukunft des Transports und der Warenlieferung in einer Stadt ohne Smog- und Staubildung sowie ohne übermäßige Geräuschbelastung. Eine Zukunft, in der unsere Kunden durch effizientere Betriebsabläufe Kosten sparen, weniger Kraftstoff verbrauchen und den Abgas- sowie CO2-Ausstoß und die Geräuschentwicklung senken.“

Auf ihrem gemeinsamen Stand auf der IAA werden Thermo King und Frigoblock neue und bereits bestehende Produkte vorstellen, die das umfassendste Produktportfolio auf dem Markt für alle dieselbetriebenen und dieselfreien Transportkälteanwendungen bilden – von LKW über Sattelauflieger bis zu Lieferfahrzeugen. Ausgestellt werden:

  • Die erste voll elektrische, batteriebetriebene Transportkältemaschine B-100 ECO von Thermo King für kleinere Elektrofahrzeuge.
  • Die neuen voll elektrischen Maschinen E-200 für Lieferwagen und LKW unter 3,5 Tonnen mit einer Leistung unabhängig vom Fahrzeug und Plug-and-Play-Installation.
  • Zu den Verbesserungen bei den Kleinlasteranwendungen zählen die neuen T-560R-Maschinen mit höherer Leistung und geringerem Kraftstoffverbrauch.
  • Die neuen Prisma S-4.2-Rückverdampfer der T-Serie und SLXi-Multitemperaturmaschinen für LKW und Sattelauflieger maximieren das für die Zuladung verfügbare Volumen und vereinfachen den Zugang beim Be- und Entladen. Der neue kompakte Monobloc-Verdampfer kann zwei Verdampfer ohne Kompromisse bei der Kälteleistung ersetzen.
  • Verbesserte SLXi-Kältemaschinen für Sattelauflieger mit GreenTech™-Motor, die jetzt gemäß der kommenden NRMM-Vorgabe Stufe V für nicht am Straßenverkehr teilnehmende bewegliche Arbeitsmaschinen zertifiziert sind. Das Angebot umfasst das SLXi Hybrid System, bei dem ein Generator von Frigoblock am Motor der Zugmaschine installiert wird. Ein Inverter-Antriebssystem versorgt die Maschine konstant mit Strom für den elektrischen Betrieb.

Die Positionsdatenermittlung schaltet den Antrieb automatisch zwischen Diesel- und Elektrobetrieb um, wenn dies erforderlich oder notwendig ist, was den Betrieb der Maschine in innerstädtischen Umweltzonen ermöglicht.

  • Konnektivitäts- und datenbasierte Aftermarketlösungen erhöhen die Verfügbarkeit für den Kunden sowie die Betriebseffizienz und sind auf proaktive und vorsorgliche Wartungsstrategien ausgerichtet.
  • Neue Solarpaneele bieten ein nachhaltiges Energiemanagement für die Kältemaschinen sowie die eigene Batterie des LKW.

Details der IAA Nutzfahrzeuge 2018:

Standnummer: C05, Halle 27

Wann:                 20.-27. September

Wo:                      Hannover Messe, Messegelände, 30521 Hannover

Website:             www.iaa.de

Führungskräfte von Thermo King und Frigoblock werden während des Pressetags am 19. September um 14:30 Uhr auf dem Stand #C05 in Halle 27 eine Pressekonferenz veranstalten und neue Produkte vorstellen.  Registrieren Sie sich per E-Mail an: michal.karkoszka@irco.com

Medien sind auch dazu eingeladen, auf dem Stand auf Anfrage und nach Terminabsprache mit Führungskräften, Produktleitern, und Branchenexperten Interviews durchzuführen.

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und LinkedIn