Thermo King

Zurück zum Presseraum
Press Release

Farmexim optimiert Vertrieb wichtiger Pharmazeutika dank LKWs mit Thermo King-Kühlgeräten

09-03-2015

Farmexim, eines der größten Vertriebsunternehmen für pharmazeutische Produkte in Rumänien, nutzt die stabilen und sicheren Kühllösungen von Thermo King, Hersteller von Temperaturregelsystemen für die Transportbranche und verschiedene mobile Einsatzbereiche sowie eine Marke von Ingersoll Rand, um seine Transporterflotte für den innerstädtischen Lieferverkehr zu modernisieren.

Angesichts wachsender Produktmengen fielen bei Farmexim immer mehr Lieferfahrten zwischen dem Zentrallager und den verschiedenen Nebenlagern an. Beim Transport von Pharmazeutika ist es wichtig, eine bestimmte Temperatur aufrechtzuerhalten. Präzises Temperaturmanagement ist essenziell, um eine maximale Medikamentenwirksamkeit zu garantieren. Daher gehört eine ineffektive Temperaturregelung auch zu den Hauptsorgen der Healthcare-Industrie, weshalb proaktiv handelnde Unternehmen wie Farmexim ihre Kühlfahrzeugflotte mit neuester Technik modernisieren möchten.

Pharmazeutische Unternehmen sind in hohem Maße auf einen geregelten und kompromisslosen Transport pharmazeutischer Produkte angewiesen, um die Richtlinien der Europäischen Union zur guten Vertriebspraxis einzuhalten. Beim Transport medizinischer Produkte ist eine stabile und temperaturgeregelte Umgebung unabdingbar, weshalb Farmexim sich dazu entschied, seine Fahrzeugflotte für innerstädtische Lieferungen zu modernisieren. Darüber hinaus suchte Farmexim nach Möglichkeiten, die Betriebseffizienz zu steigern, Lärmemissionen zu verringern und die Umweltauswirkungen abzumildern.

„Farmexim beliefert landesweit mehr als 3.500 Kunden und Apotheken und ca. 400 Krankenhäuser mit pharmazeutischen Produkten“, sagte Cosmin Constantin, Flottenmanager von Farmexim. „Natürlich möchten wir unsere betrieblichen Abläufe permanent optimieren und suchen gemeinsam mit unseren strategischen Partnern nach Möglichkeiten, den Service für unsere Kunden weiter zu verbessern.“

Nach sorgfältigen Prüfungen und Tests gemeinsam mit Termoport, dem offiziellen Thermo King-Händler in Rumänien, und unter Betrachtung von Parametern wie Kraftstoffverbrauch und Lärmemissionen, entschied sich die Geschäftsleitung bei Farmexim dafür, die städtische Kühlfahrzeugflotte des Unternehmens mit Thermo King T-600R LKW-Temperaturregelgeräten auszurüsten. Für die notwendige Datentransparenz und vollständige Einsicht in alle die Ladungssicherheit betreffenden Ereignisse wurden die Geräte zudem mit dem Thermo King TouchPrint-Datenlogger mit Druckfunktion ausgestattet.

„Termoport und Thermo King sind bekannt dafür, in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden Lösungen zu erarbeiten, welche die gesetzten Qualitätsstandards und Complianceanforderungen bestmöglich erfüllen“, sagte Decebal Stefanescu, Geschäftsführer von Termoport, offizieller Thermo King-Händler in Rumänien. „Wir freuen uns, dass wir Farmexim eine Komplettlösung für ihre Kühlanforderungen bereitstellen und damit positiv zu ihrem weiteren geschäftlichen Wachstum beitragen können.“

Die Thermo King-T-Serie hat neue Branchenstandards im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Leistung, Effizienz und niedrige Gesamtbetriebskosten gesetzt, da eine höhere Leistung bei geringeren Betriebsdrehzahlen sowie eine präzise Temperaturregelung ermöglicht wird.

Die von Farmexim erworbenen Thermo King T-600R LKW-Temperaturregelsysteme zeichnen sich durch einen leisen Betrieb, geringen Kraftstoffverbrauch und geringe Wartungsanforderungen aus und sparen so Zeit und Betriebskosten. Die Geräte sind mit dem TSR-3-Mikroprozessorregelsystem mit Symbolanzeige ausgestattet, damit der Benutzer die korrekten Temperaturparameter für jede Ladung schnell, einfach und präzise einstellen kann.

Thermo King TouchPrint zeigt Farmexim wichtige Ereignisse hinsichtlich der Ladungssicherheit vollständig an. Dazu gehören z. B. Türöffnungen und Sollwertänderungen. Der Datenlogger verfügt über ausreichend Verarbeitungsleistung und Speicher zum Anschluss einer Touchscreen-Schnittstelle und eines Hochgeschwindigkeits-Thermodruckers und gewährleistet damit eine reibungslose Datenprotokollierung.

Termoport hat mit Farmexim zudem einen Vertrag über ein Wartungsprogramm abgeschlossen, für das das Unternehmen auf sein umfassendes nationales Servicenetzwerk zurückgreifen kann. Termoport wird darüber hinaus Schulungen für die Fahrer des Unternehmens anbieten.